…Lügen & Vertrauen, 16. März 2015

Wann kann man davon reden, dass ein Vertrauen missbraucht wird? Fängt es bei einer Lüge an? Einer ‚Werts-Lüge‘? Oder einer Wertsfrage… Was ist, wenn man einem Menschen, den man liebt, 3x die Möglichkeit gibt, die Wahrheit zu sagen, und derjenige trotzdem stur bei der Lüge verharrt?
Ein unangenehmes Gefühl, finde ich.
Dabei geht es nicht mal um die Lüge an sich, sondern einfach um die Tatsache, dass.

Kora weiß nicht, dass ich weiß, dass sie mich angelogen hat. Ich meine, die Lüge & die Verheimlichung ist und war nicht relevant. Aber eben sehr unangenehm. Weil ich nicht den Hauch einer Sekunde daran gedacht habe, dass sie mich anlügen würde.
Und, gut, um dem Ausgangspunkt näher zu kommen, war es ja eigentlich erstmal keine Lüge. Es ging um *Leah, einer ‚guten Freundin‘ von Kora. Das Ding ist, dass ich Leah nicht mag (ich finde sie furchtbar unsympathisch!) und dass zwischen Kora und Leah immer irgendwo eine starke Anziehungskraft war. Kora selbst sagte mir, dass sie beide schon immer gerne miteinander geschlafen hätten. Und ja, auch dass KORA es gerne getan hätte. (Aber – ja, ja, Faselbla – das hätte ja alles sooooooo kompliziert gemacht………………………………….) Nun, als ich letztens mit Kora auf She* war, hat mich Leah schon so blöd von der Seite angeschaut und dann wurde sie richtig ignorant. Warf Kora Blicke zu, als stünde ich nicht etwa genau neben ihr (sowas hasse ich ja wie die Pest). Aber soll sie. Mensch, wenn Kora mir sagt, Leah sei nur eine sehr gute Freundin, die ihr wichtig ist, dann glaube ich ihr das so (will ich).
Aber umso verstörender finde ich dann die Tatsache, dass sie mir verheimlicht, dass sie sich so unglaublich gerne mal wieder mit ihr treffen würde, und zwar außerhalb eines Clubs, Party etc. Und dass sie Leah letzten Samstag fragte, ob sie auch auf der Party ist.
Woher ich das weiß?
Nun, Kora wollte duschen gehen und sagte mir, ich solle mal auf ihrem Handy bei WhatsApp schauen, wenn sie eine Message bekommt, damit wir wissen, ob *Ari und *Becki nun kommen oder nicht. Und da las ich dann eben, dass Leah ihr schrieb, sie sei heute nicht auf der Party, weil sie nicht da ist. Schlussfolgernd wird Kora sie wohl gefragt haben – Schande über meine Neugier, dass ich nachgeschaut habe, aber ja, hat sie. Gut, ich dachte mir nicht großartig etwas dabei, wenngleich ich das Gefühl hatte, sie wollte es mir verheimlichen. Kurz bevor wir also das Haus verließen, sagte sie noch: „Leah wird nicht da sein.“
„Ah“,sagte ich, „Hast du sie gefragt, oder?“
Ich erwartete ein Nicken. Ein einfaches, gottverdammtes Nicken.
Was wäre schon dabei gewesen?
Sue schüttelte abtuend den Kopf „Neee, sie hat mich gefragt und dann hat sie halt gesagt, dass sie nicht da ist.“
Lüge 1.
An der Bushaltestelle bot ich ihr nochmal die Gelegenheit: „Wieso fragt sie dich überhaupt, ob du zur Party gehst, wenn sie nicht da ist?“
Sie zuckte die Schultern.
Lüge 2.
Meinen dritten Versuch startete ich offensichtlicher: Wir saßen im Bus und ich fragte, da sie merkte, dass ich schon relativ geknickt war: „Hast du mich schon mal angelogen?“….
„Nein.“
Lüge 3.
ich gab auf… und ich war enttäuscht.
Warum hätte sie nicht einfach bei der ersten Frage nicken können?
Ein einfaches, gottverdammtes Nicken.
Was wäre schon dabei gewesen?

Advertisements

One thought on “…Lügen & Vertrauen, 16. März 2015

  1. Liebste Abeo,

    Du liest Dich wirklich enttäuscht und teilweise vor den Kopf gestoßen. Vermutlich, weil Du das – wie Du ja aussagtest – auch wars (Du hast nicht damit gerechnet, sie würde Dich anlügen).
    Mir tut diese blöde Situation leid, aber in jeder Beziehung gibt es mal Eifersüchteleien, und vor allem auch Streitigkeiten! (KEINE BEZIEHUNG IST PERFEKT!).

    Allerdings finde ich (fairnesshalber), Du solltest Kora darauf ansprechen. Denn, wie Du selbst sagtest, sie weiß nicht, dass Du in ihrem Handy etwas gelesen hast, was Du nicht hättest lesen sollen.

    Meiner Meinung nach hat sie verdient, sich zu dem Thema zu äußern und sich rechtzufertigen. Denn, selbst wenn Du mir das evtl. nicht glauben magst, es kann trotzdem sein, dass da eine Ungereimtheit auftauchen könnte oder sogar ein Missverständnis.

    Rede offen mit ihr.
    Verschluckte oder verheimlichte Enttäuschungen & Verletzungen enden niemals gut..

    Herzlichste Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s